Die Senioren-Mannschaften berichten aus der Wintersaison 2016/17

 

Damen, 1. Mannschaft, 1. Verbandsliga (4er)

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

Damen, 2. Mannschaft, 2. Verbandsliga (4er)

Nach unserem erfolgreichen Aufstieg in die 2. Verbandsliga letzten Winter durften wir uns nun gegen neue Gegner messen. Wir wussten, dass es keine einfache Saison wird, vor allem da wir vier in anderen Städten bzw Ländern studieren. Bei dem ersten Spiel gegen SV BW Hand konnten wir gut mithalten und ein Unentschieden herausholen. Die nächsten vier Spiele waren jedoch alle erfolgslos. Auch wenn wir diese Saison nur den letzten Platz erzielten, haben uns die Spiele sehr viel Spaß gemacht, da wir endlich gegen neue und stärkere Gegner antreten konnten. Da die aktuelle zweite Damen Mannschaft nächste Saison hochrücken wird und wir wieder in der Verbandsliga spielen werden, bekommen wir eine zweite Chance uns in dieser Liga zu beweisen.  

(Eva Mollik)

 

Damen 40, 1. Mannschaft, 1. Bezirksliga

Ein Bericht über sportliche Erfolge und lange Nächte

Nach einem späten Saisonstart, erst Mitte Januar hatten wir unser erstes Spiel, haben wir zwei Spiele hoch gewonnen. Da träumten schon einige Spielerinnen vom Aufstieg! Das dritte Spiel gegen TV Höfen holte uns auf den Boden der Tatsachen zurück: wir verloren 5:1. Das blieb aber die einzige Niederlage der Saison und wir landeten am Ende auf Platz 2 der Tabelle.

Im Rückblick auf die Wintersaison hatten wir wieder interessante Spiele, viel Spaß miteinander und sportliche Erfolge. Aber es bleibt auch ein bisschen Ärger über die Neuorganisation der Spielzeiten und dem Spielen auf nur zwei Plätzen. Dreimal haben wir nach Mitternacht noch auf dem Platz gestanden. Zu solchen Zeiten spielen die wenigsten ihr bestes Tennis und bei langen Heimfahrten mitten in der Nacht kommt nicht viel Freude auf.

(Heidrun Schnier)

 

Damen 40, 2. Mannschaft, 2. Kreisliga

Diese Wintersaison haben wir eine zweite Damen 40 Mannschaft gemeldet. Wir mussten zwar in der untersten Klasse anfangen, hatten aber schöne Begegnungen. Wir versuchten so viele Spielerinnen wie möglich bei den unterschiedlichen Medenspielen einzusetzen. So konnten wir zwar nicht auf eingespielte Doppelpaarungen zurückgreifen, aber unsere Spielpraxis erweitern. 

Nach der dritten gewonnenen Partie standen wir dann auch schon als Favorit für einen Aufstieg fest. Auch bei  den letzten zwei Spiele gegen Herzogenrath und Alsdorf konnten wir einen souveränen Heimsieg nach Hause fahren und freuen uns über einen Aufstieg ohne Punktverlust in die nächste Klasse. 

(Gesine Heinrichmann-Gelück)


 

Herren, 1.Mannschaft, 1. Bezirksliga

Nachdem Abstieg im letzten Winter, traten wir mit neuem Elan eine Klasse tiefer an. Es traten somit beide Herren Mannschaften in der 1. Bezirksliga an. Dabei kam es jedoch nicht zur Konstellation, dass man gegeneinander antreten musste.
Mit Fabian Feykes durften wir ein neues Gesicht begrüßen, das bereit war uns in der abgelaufenen, sowie in kommenden Saisons zu unterstützen. Direkt im ersten Spiel gegen den TC RW Düren konnte Fabian auch einen umkämpften Sieg beisteuern und wir starteten mit einem 4:2 Erfolg in die Saison. Das darauffolgende Heimspiel gegen Laurensberg verlief leider nicht ganz so erfolgreich. Aber nachdem drei Einzel unglücklich im Champions-Tie-Break verloren gingen, holten wir uns noch beide Doppel und ein 3:3 Unentschieden. Dies stellte auch das Ergebnis des Spiels bei dem späteren Aufsteiger TC Wegberg dar. Nun hatten wir zunächst eine Spielpause von vier Monaten, in der sich Fabian Feykes eine Fußverletzung zuzog und auch Alexander Paul auf mysteriöse Art und Weise im Stile von Akte X sich den Unterarm sowie den Fuß gleichzeitig brach. Somit konnten leider beide die letzten Spiele nicht mehr antreten. Allerdings wurden die Ausfälle gut abfangen und wir gewannen beide noch ausstehenden Spiele gegen den TC RW Geilenkirchen und TV BW Jülich mit 5:1. So beendeten wir die Saison ungeschlagen auf dem zweiten Platz.

Dank gilt allen Spielern für Ihren Einsatz.

(Jonas Alt)

 

Herren, 2.Mannschaft, 1.Bezirksliga

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

 

Herren 40, 1. Mannschaft, 1. Bezirksliga (4er)

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

Herren 40, 2. Mannschaft, 1. Kreisliga (4er)

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

 

Herren 50, 1. Mannschaft, 2. Verbandsliga (4er)

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

Herren 50, 2. Mannschaft, 2. Bezirksliga (4er)

Und schon wieder grüßt das Aufstiegsmurmeltier....

Jap, in der vergangenen Wintermedenrunde haben wir von der Herren 50.2 den Aufstieg in die 1. Bezirksliga geschafft! Nach dem lupenreinen Aufstieg im Sommer 2016 folgte gleich der zweite Aufstieg in der Winterrunde 2016/17.

Gegen Vossenack, Kohlscheid und Niederzier gab es klare Siege und nur gegen Lichtenbusch ließen wir einen Punkt liegen. Alle 8 gemeldeten Spieler kamen zum Einsatz und lieferten spannende Spiele ab. Beeindruckend waren, und etwas neidvoll von den Gastmannschaften bemerkt, die zahlreichen Zuschauer bei unseren Heimspielen. Im Namen der Mannschaft vielen lieben Dank dafür!

In wenigen Wochen beginnen unsere Sommermedenspiele in der 1.Bezirksliga; "große Aufgaben fordern ganze Männer"... und wir von den 50igern sind diese Männer im besten Alter!

An dem sagenhaften Erfolg in der Winterrunde waren beteiligt: Holger Leisten, Martin Rossbach, Dirk Hübner, Peter Schmelzer, Martin Mollik, Bernd Reineke, Mico Njegovan und Matthias Büchter (Teamältester und gleichzeitg Captain).

Für die Sommerrunde 2017 haben wir noch Verstärkung durch Jan Vaterrodt und Frijthof Kühnel "eingekauft", um die 5 Spiele gut zu besetzen und den Klassenerhalt zu sichern. 

(Matthias Büchter)

Bewährtes soll man nicht andern -  So treten wir im Sommer 2017 an (ergänzt durch Fridjthof Kühnel):

v.l.: Matthias Büchter, Holger Leisten, Bernd Reineke, Dirk Hübner, Jan Vaterrodt, Martin Mollik, Peter Schmelzer; es fehlen Martin Roßbach, Njegovan Dimitri, Frijtthof Kühnel

Copyright © 2010 TC Aachen-Brand e.V.