Mannschaftsberichte Kinder und Jugend 2018

Mädchen 2, 2. Bezirksliga

Nachdem wir, die 2.Mädchen 15  uns letztes Jahr gebildet hatten, hieß es diesen Sommer 2.Bezirksliga für uns. In unseren 4 Spielen haben wir darauf geachtet, dass fast jeder bis zu 2 mal spielen konnte.

Das erste Spiel gegen den TC Alsdorf Rot-Weiß 1919 mussten wir leider 2:4 abgeben. Das nächste Medenspiel gegen SC Alemannia Lendersdorf konnten wir mit 4:2 für uns sichern. Bei unserem letzten Heimspiel gegen den TC 1950 Eilendorf haben wie zuvor 4:2 gewonnen. Beim TK Blau-Weiss Aachen 2. konnten wir mit viel Spaß das Medenspiel wieder 4:2 für uns entscheiden.

Durch diesen Sommer konnten besonders unsere neuen Spielerinnen viel Erfahrungen sammeln und auch einiges an Stolz, denn niemand hätte gedacht, dass wir am Ende der Saison an 2er Stelle der Tabelle liegen. Somit kriegen wir nächstes Jahr im Sommer erneut die Möglickeit in der 2.Bezirksliga zu spielen.

(Amelie Seitz)

 

Juniorinnen 18, 1. Verbandsliga

Nachdem wir, die Juniorinnen, uns im letzten Sommer den Aufstieg gesichert hatten, hieß es für uns diesen Sommer 1. Verbandsliga. In allen vier Spielen ist jeder mal zum Einsatz gekommen und hat sein Bestes gegeben. Die Mannschaft hat einen guten Zusammenhalt erwiesen.

Das ersten Medenspiel gegen den Pulheimer SC konnten wir für uns entscheiden. Danach folgten trotz Mühe und Anstrengung mehr Niederlagen als gewünscht. Beim TC Weiden haben wir nur 2 Spiele für uns entscheiden können. Gegen den Kölner KHT SW hatten wir aufgrund Verletzungen Spiele abgeben müssen, weshalb wir ganz knapp mit 5:4 verloren. Das letzte Spiel Heim gegen den TC GG Bensberg haben wir ebenso mit 8:1 verloren. 

Trotz der vielen Niederlagen haben wir dennoch einiges an Erfahrung gewonnen, welches für die weiteren Jahre von Bedeutung sein wird. In der Tabelle beendeten wir die Saison auf dem 4. Platz, weshalb wir die Klasse halten konnten und somit im folgenden Sommer werden erneut die Möglichkeit nutzten in der 1. Verbandsliga alles zu geben.

 

Knaben, 1. Mannschaft, 1. Verbandsliga

Knaben sichern sich am letzten Spieltag den 2. Platz in der Verbandsliga

Für die erste Knabenmannschaft des TC Aachen-Brand begann die Saison schwierig. Unsere Nummer 1 war verletzt und konnte sich am ersten Spieltag lediglich auf den Platz stellen, damit die Aufgabe für die anderen Spieler nicht zu schwer wurde. Aber auch dadurch konnte die 0:6-Niederlage gegen den stark besetzten späteren Meister RW Düren leider nicht verhindert werden. Der zweite Spieltag endete mit einem erfreulichen 6:0 gegen die Zweite von Kölner THC Stadion RW. Die gegnerische Mannschaft war zum Glück so schwach aufgestellt, dass man auch mit einem angeschlagenen Einser gewinnen konnte.

Doch konnte mit dem einen Sieg noch keine Entwarnung gegeben werden. Denn nach der darauffolgenden Niederlage gegen Refrath Frankenforst standen wir zur Saison-Halbzeit plötzlich auf dem letzten Platz – und das in einer Gruppe, in der zwei Mannschaften absteigen würden…

Doch ab da lief es zum Glück wesentlich besser. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung konnten wir Roden-kirchen und Bliesheim hochschlagen. Und mit einem unerwarteten, aber hochverdienten 6:0-Auswärtssieg gegen Marienburg verbesserten wir uns in der Tabelle gleich um zwei Plätze und konnten die Saison auf dem zweiten Platz beenden. Der abschließende Kommentar unseres mitgereisten Trainers Wolf lautete natürlich wie immer: „Nie gefährdet!“

Nach dieser Saison scheiden Tobias Vaterrodt und Jakob Görgen aus Altersgründen aus der Spielklasse aus. An dieser Stelle noch ein großer Dank an Jakob, der eigentlich in der zweiten Mannschaft gemeldet ist, bei uns aber in drei Spielen aushalf und dabei immer punktete. Was die Zukunft der Knaben betrifft, so gibt es zum Glück in unserem Verein viele sehr talentierte jüngere Spieler, die die verbleibenden Spieler Mats, Maxim und Noah verstärken können. Deshalb hoffen wir, dass die Knabenmannschaft noch lange in der Verbandsliga (oder höher) spielen wird.

(Tobias Vaterrodt)

 

Junioren 1, 1. Bezirksliga

Endlich der ersehnte Aufstieg in die Verbandsliga für die Junioren

Nachdem wir in der Sommersaison 2017 den Aufstieg leider knapp verpasst hatten, war das Ziel für dieses Jahr natürlich schon klar. Durch unseren Neuzugang Loris Kühnel verstärkt, gingen wir mit großer Zuversicht in die neue Saison.

Nach einem gelungenen Auftakt mit einem 0:9-Auswärtssieg gegen die Zweite von Blau-Weiss Aachen folgte ein 4:5-Zittersieg in Wassenberg, den wir nur aufgrund einer klügeren Doppel-aufstellung einfahren konnten. Im nächsten Spiel trafen wir auf unseren alten Rivalen Baesweiler. Entsprechend motiviert gingen wir in die Partie und konnten mit einem 7:2-Sieg unser Ergebnis von 2017 (5:4) sogar noch toppen. Ähnlich erfolgreich verlief der Rest

der Saison. Nach einem hohen Sieg gegen den Eschweiler TC brauchten wir im letzten Spiel gegen den Dürener TV eigentlich nur noch ein einziges Match. Es wurde ein ordentliches 6:3. Damit waren wir ungeschlagen Meister und werden in der nächsten Sommersaison in der 2. Verbandsliga starten können.

Mit unserem Trainer Wolf haben wir am letzten Spieltag den Aufstieg natürlich angemessen gefeiert. Bevor er eine Lokalrunde auf unseren Aufstieg aus-gab und dabei die geschlossene Mannschaftsleistung auf sportlicher und sozialer Ebene in einer emotionalen Rede würdigte, machte Wolf sein Versprechen wahr, im Falle eines Aufstiegs ein Bad im Vereinsteich zu nehmen. Allerdings hatte er bei der Ankündigung im Hochsommer sicher nicht bedacht, wie kühl die Abende im September sein können….

Hinten: Miro Eisenbarth, Florian Vaterrodt, Tobias Vaterrodt, Niklas Horbach,

Wolf Werner, vorne: Maurice Müller, Bennet Kühnel, Mats Werner, Loris Kühnel

 

 

 

Beide Junioren-Mannschaften beim Training in den Sommerferien zusammen mit Maskottchen Murphy

 

Copyright © 2010 TC Aachen-Brand e.V.