Die Kinder- und Jugend-Mannschaften berichten aus der Wintersaison 2017/18

Knaben, 1. Mannschaft, 1. Bezirksliga

Schwere Wintersaison für die 1. Knaben

Nach einer sehr erfolgreichen Sommersaison, die für die 1. Knaben ohne Niederlage mit dem souveränen Aufstieg in die 2. Verbandsliga endete, verlief die Wintersaison eher durchwachsen.

Bereits der Blick auf die Gruppe zeigte, dass im Winter eine recht anspruchsvolle Aufgabe bevorstand. Denn in der höchsten Winter-Spielklasse der Knaben (1. Bezirksliga) trifft man nun mal die stärksten Gegner an. Diese hießen in unserem Fall Kurhaus, Laurensberg, Baesweiler und Dürener TV.

Während das Spiel gegen Baesweiler etwas unglücklich mit einem Unentschieden endete, wurde die Begegnung gegen Kurhaus klar verloren. Nun drohte schon der Abstieg, den man aber mit einem souveränen Sieg gegen schon traditionell „oranje-verstärkte“ Laurensberger abwenden konnte. Gegen den Dürener TV wäre am letzten Spieltag deutlich mehr drin gewesen, wahrscheinlich sogar ein Sieg, hätte man in Bestbesetzung antreten können. So wurde es leider eine klare Niederlage.

Das Minimalziel Klassenerhalt wurde aber geschafft und der Fokus von Mannschaft und Trainer liegt schon wieder auf der Sommersaison in der Verbandsliga.

(Petra Vaterrodt)

v.l.:  Noah Hirche, Mats Werner, Tobias Vaterrodt, Jakob Görgen, Maxim Cremer

 

Knaben, 2. Mannschaft, 2. Bezirksliga

In dieser Winterspielzeit haben wir die Klasse gehalten. Wir haben sehr viele Spiele gemacht und konnten auch alle Spieler einsetzten.

Neue Spieler konnten Ihre ersten Erfahrungen machen und auch erste Siege feiern. Die "alten" Hasen haben immer wieder bei der 1. Mannschaft ausgeholfen und konnten sich so auf verschiedenen Ebenen profilieren.

Besonders haben wir uns wieder darüber gefreut, Heimspiele auf 4 Plätzen bestreiten zu können. Den Spielern tut dies sehr gut und bei den ganzen schulischen und privaten Terminen hilft dies sehr. Vielen Dank an den Vorstand.

Wir freuen uns auf dies Sommersaison und sind hochmotiviert!!

(Markus Deserno)

 

 

Juniorinnen, 1. Mannschaft, 1. Bezirksliga

Leider liegt derzeit kein Bericht vor.

 

Juniorinnen, 2. Mannschaft, 2. Bezirksliga

Die Wintersaison verlief für die 2. Juniorinnenmannschaft des TC-Aachen Brand insgesamt gesehen sehr gut. Mit unseren Stammspielerinnen Lotte Rambadt, Julia Hickman, Marissa Menzel, Florence Neuner und Surya Röhrig bestritten wir die vier Spiele in der 2. Bezirksliga. Nach dem ersten verlorenen Spiel gegen den Baesweiler TC ging es dann doch erfolgreicher für uns weiter. Zwei Medenspiele konnten wir für uns entscheiden und bei unserem letzten Spiel erreichten wir ein Unentschieden gegen den TG Rot-Weiß-Düren.

Wie immer herrschte unter uns Spielerinnen während der Saison, trotz mancher Niederlagen, auch innerhalb der Medenspiele, eine super Stimmung, starker Zusammenhalt, für den wir sicherlich schon bekannt sind und gute Laune, mit der wir, ohne Ausnahme, jedes Mal den Platz betraten.

(Marissa Menzel)

 

Junioren, 1. Mannschaft, 2. Bezirksliga

Klarer 1. Platz für die 1. Junioren

Nachdem im letzten Winter der Aufstieg knapp an Baesweiler gescheitert war, wollten wir dieses Jahr auf jeden Fall in die 1. Bezirksliga aufsteigen. Wir traten in der starken Besetzung Maurice Müller, Florian Vaterrodt, Niklas Horbach und Miro Eisenbarth an. Unterstützt wurden wir von Tobias Vaterrodt, Mats Werner und Maxim Creme.

Leider brauchten wir direkt am ersten Spieltag gegen den stärksten Konkurrenten Grün-Weiß Aachen zwei Ersatzspieler, doch mit Hilfe von Tobias und Maxim konnten wir das Spiel mit 4:2 gewinnen. Gegen Geilenkirchen spielten wir in Bestbesetzung erfolgreich 6:0 und auch gegen RW Jülich gewannen wir mit Unterstützung von Mats 6:0. Leider trat mit BW Jülich der leichteste Gegner am letzten Spieltag nicht an, somit stand der Aufstieg endgültig fes

Ergebnis der Saison ist ein klarer 8:0-Aufstieg mit 22:2 Matchpunkten. Die vor uns liegende Sommersaison wird allerdings die letzte in dieser Besetzung sein, da danach viele Juniorenspieler die Mannschaft aus Altersgründen verlassen müssen. Umso mehr freuen wir uns auf die letzten gemeinsamen Medenspiele auf Asche im Juniorenbereich. Wobei wir natürlich - so wie schon in den letzten Saisons - auch im Sommer hoffentlich wieder viele Spiele zusammen mit den Herren austragen werden.

(Florian Vaterrodt)

v.l.: Miro Eisenbarth, Niklas Horbach, Mats Werner, Maurice Müller,Florian Vaterrodt, Maxim Cremer;

es fehlt: Tobias Vaterrodt

 

Junioren, 2. Mannschaft, 1. Kreisliga

Souveräne Meisterschaft für die 2. Junioren

In der Wintersaison traten wir in der Besetzung Moritz Kall, Tobias Vaterrodt, Mats Werner und Maxim Cremer an, unterstützt wurden wir durch Bennet Kühnel, Jakob Görgen und Noah Hirche. Wir hatten uns als Mannschaft hohe Ziele gesetzt.

Obwohl wir an unserem ersten Spieltag gegen RW Lieck schon mit zwei Ersatzspieler antreten mussten, gewannen wir klar 5:1.  Nachdem BW Stolberg am zweiten Spieltag nicht antrat, konzentrierten wir uns voll auf das Spiel gegen den Dürener TV, der unsere größte Konkurrenz um den Aufstieg war. Doch nachdem wir auch dort mit 5:1-Sieg punkteten, bei dem wir uns besonders über die Siege im Doppel gefreut haben, war der Aufstieg schon zum Greifen nahe. Am letzten Spieltag gegen Lövenich konnten wir einen grandiosen 6:0-Erfolg einfahren. Damit war der Aufstieg mit 8:0 Punkten geschafft und wurde am Ende des Tages im Vereinsheim mit köstlichen Pizzen von Yücel und Ceren gefeiert.

(Tobias Vaterrodt)

v.l.: Noah Hirche, Mats Werner, Bennet Kühnel, Maxim Cremer, Tobias Vaterrodt.

Es fehlen Moritz Kall und Jakob Görgen

 

 

 

 

 

Copyright © 2010 TC Aachen-Brand e.V.